VESPEERA-Workshop am 29. Tag der Allgemeinmedizin am 18.05.2019 in Heidelberg

Am 18.05.2019 findet in Heidelberg der 29. Tag der Allgemeinmedizin statt, ein praxisorientierter Fortbildungstag für Hausarztpraxis-Teams.
In diesem Rahmen wird ein Workshop „VESPEERA – von Praxen für Praxen“ angeboten, in dem Raum für Austausch und Information gegeben werden soll.

Weitere Infos und Anmeldung unter http://www.tda-hd.de
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienzentrale unter der Telefonnummer 06221 / 56-35559 oder per Mail unter  vespeera.amed@med.uni-heidelberg.de

Neue Termine für VESPEERA-Schulungen am 8.März und 12.April in Stuttgart

Interessierte Hausarztpraxen haben die Möglichkeit an VESPEERA-Schulungen teilzunehmen.
Die Schulungen finden am 08.03.2019 und am 12.04.2019 in Stuttgart statt.

Die Anmeldung erfolgt unter der folgenden Adresse:
https://www.hausarzt-bw.de/veranstaltungssuche

Bei Fragen rund um die Schulungen und das Projekt VESPEERA wenden Sie sich an die Studienzentrale:
telefonisch unter 06221 / 56 35559
oder per Mail an vespeera.amed@med.uni-heidelberg.de

VESPEERA beim Deutschen Kongress für Versorgungsforschung (DKVF 2018)

Unter dem Titel „Neue Wege beim Managen von Krankenhauseinweisungen und -entlassungen: Ein aktueller Blick auf die Einstellungen relevanter Akteure“ wird Johanna Forstner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung am Universitätsklinikum Heidelberg, am 10.10.2018 im Rahmen des diesjährigen DKVF in Berlin erste Ergebnisse der VESPEERA-Prozessevaluation vorstellen.

Erste Feedbacktreffen im Oktober und November 2018

Innerhalb der VESPEERA-Projektlaufzeit sind insgesamt zwei Runden für sektorenübergreifende Feedbacktreffen geplant, zu denen Vertreter aus den teilnehmenden Krankenhäusern sowie HausärztInnen und VERAHs aus VESPEERA-Praxen eingeladen sind. In der ersten Runde werden insgesamt vier Treffen in Heidelberg (17.10.2018), Stuttgart (24.10.2018), Sindelfingen (14.11.2018) und Reutlingen (28.11.2018) stattfinden, in denen u.a. der Interventionsstart im Mai reflektiert wird. Zudem soll auch ausreichend Raum für den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen geboten werden. Falls Sie inhaltliche Fragen zu den Feedbacktreffen oder Fragen zur Anmeldung haben, schicken Sie gern eine E-Mail an vespeera.amed@med.uni-heidelberg.de.

Interviews im Rahmen der Prozessevaluation

Mit der Prozessevaluation zur VESPEERA-Studie möchten wir einen Einblick in die Umsetzung der Studienmaßnahmen in die Praxis bekommen. Dabei ist unter anderem von Interesse, von welchen Faktoren Krankenhauseinweisungen und -entlassungen beeinflusst werden. Hierzu sammeln wir seit September 2018 mithilfe von Interviews Eindrücke von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus teilnehmenden Hausarztpraxen, teilnehmenden und nicht-teilnehmen Krankenhäusern sowie von Patienten. Falls Sie Interesse an der Teilnahme an einem Interview haben, kontaktieren Sie uns gern per E-Mail an vespeera.amed@med.uni-heidelberg.de.